Allgemein

Mikrofaser ja oder nein?

Mehr als 80 % der getesteten MFTs und 100 % der getesteten Zauberschwämme hinterließen bereits nach wenigen Reinigungszyklen Mikrorisse im Top-Coat. In diesen Rissen sammeln sich wiederum schneller Schmutz, Hautreste und somit auch Mikroorganismen an. Dies führt dazu, dass sich der mikrobakterielle Verfall des Leders deutlich erhöht. Zusätzlich wird man dadurch veranlasst, das Leder in kürzeren Zeitintervallen zu reinigen.

Für mich stellte sich folgende Frage:
Was unterscheidet die 20 % der MFTs, die den Top-Coat nicht zerstören, von den zerstörenden MFTs?
Bei ca. 15 % der als MFT ausgewiesenen Tücher handelte es sich nur um billige Baumwoll-Kunststofftücher! Die restlichen 5 % waren echte MFTs, bei denen die Faserweichheit deutlich niedriger war als die des Top-Coats.

FAZIT:

  1. Finger weg von Mikrofasertüchern und Zauberschwämmen bei der Reinigung von Leder! Die Wahrscheinlichkeit, ein lederzerstörendes MFT in Händen zu halten, liegt bei ca. 80 %.
  2. Nicht jedes Mikrofasertuch ist tatsächlich ein Mikrofasertuch.
  3. Ja – es gibt MFTs die auch für Leder geeignet sind.
    Aber leider nur sehr wenige.
    Die Verwendung von Bürsten bei der Reinigung ist ebenfalls ein sehr oft diskutiertes Thema. Ich persönlich verwende zur Lederreinigung nur in ganz seltenen Fällen eine Bürste.

Die schonende Reinigung ist immer der erste Weg! Hierfür eignet sich am besten ein weicher, offenporiger Schwamm – LMX-Reinigungsschwamm (gelb). Bei Ledern mit einer glatten Oberflächenstruktur (Nappa-Leder) bietet diese Reinigungsmethode kombiniert mit einem guten Lederreiniger in 100 % der Fälle ein perfektes Ergebnis. Bei Ledern mit einer geprägten Oberfläche hat sich die Reinigung mit diesem Schwamm ebenfalls bewährt. In wenigen Fällen ist die Prägung so tief, dass man mit dem Schwamm nicht bis in die Prägetäler kommt. Hier empfiehlt sich eine Nachreinigung mit einer ganz, ganz weichen Bürste.

Daher zusammenfassend:
Für die optimale Lederreinigung weiche, offenporige Schwämme (LMX-Reinigungsschwamm) verwenden und zum Trockenwischen eignen sich weiche Baumwolltücher.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.